Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | Charts | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Links | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine   
 
   
   
   





  Die Habenichtse
Land/Jahr: D 2016 Drama Regie: Florian Hoffmeister (3º Kälter/2005) Darsteller: Julia Jentsch, Sebastian Zimmler, Guy Burnet, Ole Lagerpusch, Bibiana Beglau, Aljoscha Stadelmann, Ronald Pickup Gina Bellmann, Raffiella Chapman, Catherine Walker, Brigitte Zeh Drehbuch: Mona Kino Buchvorlage: Katharina Hacker 104 Min. FSK 12
 

Film der Woche: Die Habenichtse

Die Habenichtse ist ein Film über meine Generation. Über unseren Wunsch nach Besonderheit, nach Erlebnis, unserem Wunsch, etwas zu werden oder zu sein und unserer Unfähigkeit zu Gemeinschaft und Selbstsorge. Können wir wirklich geben und nehmen, oder nehmen wir am Leben anderer nur Anteil, während wirkliche Teilnahme nur vorgetäuscht wird? Fast 8 Jahre haben wir an der Verfilmung der Habenichtse gearbeitet. Das Auf und Ab der Finanzierung hat uns immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, die die Adaption des Romans weiter und weiter verdichtet haben. Mona Kino, die Autorin des Drehbuchs, verglich es einmal mit dem Kochen einer Essenz: während Katharina Hacker einen reichhaltigen Garten voller verschiedenster Zutaten angelegt hatte, war es an uns, diesen so weit zu verdichten, bis nur noch die Essenz davon vorhanden ist.

Im Geschmack jedoch musste noch immer die Vielfalt des Ursprungs spürbar sein. Das faszinierend Befreiende an der Verfilmung einer literarischen Vorlage ist für mich das Wechselspiel zwischen Treue und Verpflichtung. Verpflichtung einer Autorin gegenüber, die unter einem immensen Aufwand an Kreativität und Selbstreflexion aus sich selbst heraus ein Werk geschaffen hat, und der Freiheit, die aus dieser Verpflichtung für den filmischen Prozess entsteht: es geht gleichberechtigt nicht nur darum was erzählt wird, sondern ebenso wie es erzählt wird.
+PRESSE und KRITIKERSPIEGEL +
+INHALT +++ CAST +++ LINKS +++Preise+
+zu allen aktuellen Filmen in dieser Woche in Berlin
 
   
     
Neue Filme  
Neue Filme in Berlin: 01.12.2016 bis 07.12.2016
 
Das Morgan Projekt (Morgan)
Die Habenichtse
Die Hände meiner Mutter
Ein Lied für Nour (Ya tayr el tayer|The Idol)
Marie Curie
Marketa Lazarová
Polder - Tokyo Heidi 
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt 
Sully 
Underworld: Blood Wars
 
   
     
der kurze weg zu deinen lieblingskritikerinnen  
       
Januar Februar März April 
Mai Juni Juli August 
September Oktober November Dezember
       
 Filme a-z 2016 01.12. | 08.12. | 15.12. | 22.12. | 29.12.
Filme Januar 2017   
 

 


Goldener Westen © Berlinale Talents

  Berlinale Talents 2017

Berlinale Talents wird 15

Unter dem Motto „Courage: Against All Odds” stellt Berlinale Talents im 15. Jahr seines Bestehens den alltäglichen Mut und die Furchtlosigkeit heutiger Filmschaffender in den Mittelpunkt. 250 herausragende Talente und über 100 internationale Experten und Mentoren werden zu dem sechstägigen Programm eingeladen, das in den drei Theatern des HAU Hebbel am Ufer vom 11. bis 16. Februar 2017 stattfindet. Talente und Experten stellen sich gemeinsam filmischen Mutproben, seien dies persönlich risikoreiche Entscheidungen oder das wagemutige Vordringen in unbekannte Erzählwelten über künstlerische, politische sowie finanzielle Grenzen und Barrieren hinweg.

Wenn ein Filmemacher seinen Weg beschreitet, stellt er sich Herausforderungen, die Mut und Entschlossenheit erfordern. Auch in der Jubiläumsausgabe wird Berlinale Talents wieder diese Momente in den Blick nehmen. Gleichzeitig feiern wir eine neue Generation, die optimistisch ihre Kunst und ihr Geschäft gegen alle Widrigkeiten behauptet“, beschreibt Programmleiter Florian Weghorn das Thema. Das Keyvisual von Berlinale Talents 2017 zeigt Zitate aus den alltäglichen Erfahrungswelten von Filmschaffenden. Mit einem Augenzwinkern ruft die Serie Teilnehmer, Gäste und Berliner auf, sich während des Festivals selbst mutig mit den Plakaten in Beziehung zu setzen.

Angesichts eines stetig steigenden Erfahrungsniveaus der Teilnehmer gestaltet Berlinale Talents wichtige Programmteile neu und stärkt damit die Vernetzungseffekte für die Talente. Vier große, traditionelle Bühnengespräche werden durch eine neue Serie interaktiver, kleiner Begegnungen ersetzt, um die Kommunikation zu verbessern und den Wissensaustausch unter den Talenten zu stimulieren. Berlinale Talents intensiviert auch seine Kooperation mit dem European Film Market und den anderen Brancheninitiativen der Berlinale. Das umbenannte „Talents Market Studio“ bietet aufstrebenden Talenten aus den Bereichen Filmverkauf und –verleih verbesserte Möglichkeiten, ungewöhnliche und kollektive Vermarktungsstrategien von Filmen zu diskutieren und direkt am Schauplatz im „Talents Market Hub“ des EFM praktisch zu erproben.

2.711 Bewerbungen von Filmschaffenden aus 127 Ländern werden momentan von einem international besetzten Auswahlkomitee gesichtet. Berlinale Talents lädt 250 herausragende Talente aus den Berufsfeldern Regie, Produktion, Schauspiel, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produktionsdesign, Filmkritik, Weltvertrieb, Verleih, Filmmusik und Sounddesign ein.

http://www.berlinale-talents.de/
     
     




 
30.11. bis 07.12.

16. Französische Filmwoche Berlin
   

Seit über 15 Jahren ist die Französische Filmwoche Berlin der Anlaufpunkt für alle Anhänger des französischen und frankophonen Films in der Hauptstadtregion. Hier treffen sich jedes Jahr Cineasten und Cinephile, Publikum und Filmemacher. Wie nirgends sonst bietet sich hier die Gelegenheit, die besten französischen und frankophonen Filme weit vor Kinostart zu sehen und dies zum Teil als Deutschland- oder Weltpremiere.

Die Ausgabe 2016 zeigt wieder einmal die ganze Vielfalt des französischsprachigen Kinos, von vielversprechenden Debütfilmen und Nachwuchstalenten bis hin zu Filmen von und mit ausgewiesenen Kino-Größen. Auf dem Programm stehen ein großer Eröffnungs- und Abschlussabend, rund 15 Filme als Premiere im Rahmen von 30 Filmvorführungen und eine Reihe exklusiver Filmabende in Anwesenheit der Schauspieler und Regisseure. Das Jugendfilmfestival Cinéfête, das durch ganz Deutschland tourt, macht im Dezember auch in Berlin halt. Insgesamt 8 Filme im Original mit deutschen Untertiteln und pädagogischem Begleitmaterial sind in diesem Jahr geboten. 2015 haben die Französische Filmwoche und Cinéfête in Berlin über 9000 Zuschauer in die Kinos gelockt.

 
 
     
  25.11. - 04.12.
  11. Around the World in 14 Films
   
 

Über 500 Filme aus mehr als 60 Ländern. In sechs Wettbewerben werden Preise im Wert von insgesamt 35.000 Euro vergeben. Die Länderschwerpunkte werfen in diesem Jahr einen intensiven Blick auf die traditionsreichen Filmregionen Italien und China.

Das Berliner Independent Filmfestival AROUND THE WORLD IN 14 FILMS wurde 2006 von Bernhard Karl, Nikola Mirza und Kathrin Bessert gegründet. Einmal im Jahr stellt das Festival zehn Tage lang 14 herausragende Werke des jungen Weltkinos vor. Alle Filme sind erstmals in Berlin zu sehen. Zuvor wurden sie auf den führenden Filmfestivals von Cannes, Locarno, Rotterdam, San Sebastián, Sundance, Toronto oder Venedig diskutiert, gefeiert und ausgezeichnet.

Mit großen Namen wie Asghar Farhadi, Ulrich Seidl, Olivier Assayas und Cristi Puiu geht die 11. Ausgabe von AROUND THE WORLD IN 14 FILMS auch in diesem Jahr wieder auf eine cineastische Weltreise. Die ersten sieben Filme des Programms sind allesamt ARTE-Koproduktionen. Der Kulturkanal ARTE unterstützt das unabhängige Filmfestival von Beginn an als Hauptsponsor. Das Berliner Weltkinofestival findet vom 25. November bis 4. Dezember 2016 im Kino in der KulturBrauerei statt.

 
 

     
Termine Berlin: Dezember
 
-Anzeige-  
 
actorfactory
www.actorfactory.de/
 
 
 

FEMMES TOTALES - FILME VON FRAUEN - 11. Around the World in 14 Films - 16. Französische Filmwoche Berlin - Magical History Tour: Der Kammerspielfilm - ONE MORE TIME WITH FEELING - die Nick Cave-Doku - Neues französisches Kino - Elektrizität und Enthusiasmus - AfricAvenir Premiere: NAKED REALITY - Bad Decisions Film von René Pollesch - 3. Berlin artfilm Festival - Retrospektive Frank Capra - Frank Zappa - Eat that question - Austerlitz – OmU (mit Gästen) - "Nocturnal Animals" - Preview - Open Screening – Plattform für Filmemacher/innen & Filmfans - Ein Klassiker zum Fest Das Heiligabend-Preview-Doppel im KINO INTERNATIONAL - "Einfach das Ende der Welt" - Preview - Doktor Schiwago - Things to Come. Science · Fiction · Film - short attack Dezember: Golden Shorts 2016 -

 
Filmfestivals Dezember
11. Around the World in 14 Films//16. Französische Filmwoche Berlin
 
Filmnews
transmediale 2017 - Berlinale Retrospective 2017: „Future Imperfect. Science · Fiction · Film“- Drehbeginn für die Realverfilmung von Michael Endes - Berliner Weltkinofestival mit ersten Programm-Highlights - Kein weiterer Aufschub für die Sicherung des Filmerbes
 
66. Internationale Filmfestspiele Berlin  
       
Die 66. Berlinale   Im Wettbewerb Berlinale Blog Bärengewinner
 
MMM SUCHE



SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!



 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme Charts Kinderfilm
Festivals News Freiluftkino
Kinos Berlin Tv Tipp Bildung
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2016   Filmmagazin Berlin